die minis unterwegs...

Auch heuer machten wir uns wieder auf den Weg, um die Nacht der 1000 Lichter in anderen Pfarrkirchen zu erleben. Unser erstes Ziel war unsere Nachbargemeinde Pfaffenhofen, wo wir herzlichst empfangen wurden.

"Der Herr ist wie verzehrendes Feuer"...

...das war der erste "Impuls", der durch eine Lichterspirale dargestellt wurde, die in der Mitte beim Feuer endete.

"Das ist wie mit Gott", sagte ein Kind. "Wenn man weit weg ist, ist es ganz kalt, aber je näher man Gott kommt, desto wärmer wird es". 

...besser hätte man es nicht ausdrücken können.

 

Wir durften sogar in die Unterkirche, welche besonders interessant war. Nicht nur die Lichter, auch der Duft und die Wärme ließen unsere Gedanken ruhig werden.

 

Beim gemütlichen Zusammensitzen mit Tee und Keksen konnten wir unsere Gedanken austauschen.

Danach fuhren wir nach Rietz zur Kreuzkirche und zum Abschluss noch nach Telfs zur Heilig-Geist-Kirche.

Es war mit Sicherheit eine Nacht, die noch lange in Erinnerung bleibt.


Outdoor-Gruppenstunde

Unser Mini-Treff im Oktober fand im Freien statt...eine Outdoor-Sportstunde.

Gemeinsam mit den Flaurlinger Ministranten konnten die Ministranten Völkerball, Volleyball oder Fußball spielen, sich am Reck oder Balken beweisen oder einfach am Spielplatz die Zeit genießen.

Im Vordergrund stand der Spaß und die Freude am gemeinsamen Miteinander.

Zum Abschluss gab es eine kleine Jause und wir "probierten"  noch eine Menschenpyramide, welche uns fürs erste Mal doch recht gut gelungen ist ;-)


Erntedankfest...ein Fest das einlädt, DANKE zu sagen...

allen voran...DANKE GOTT


Die Einweihung der neuen Feuerwehr-Fahrzeuge war für die Minis ein tolles Erlebnis.


Mit Schwung in ein neues Mini-Jahr!

Endlich wieder September...endlich wieder Schule...hmm, die Vorstellung daran ist vielleicht nicht der freudige Moment, aber die Freunde regelmäßig wiederzusehen, Erlebtes zu erzählen, neue Freundschaften zu knüpfen und Neues zu erleben, das lässt Freude aufkommen. Die Gemeinschaft zieht uns immer wieder an, sie gibt uns ein gutes Gefühl.

Auch bei den Ministranten ist das so...am Altar miteinander dienen, aber auch außerhalb der Kirche Zeit miteinander verbringen, das bringt und stärkt Gemeinschaft.

Daher starten wir unseren Mini-Treff am Sonntag, den 30.09.2018 mit neuem Schwung und neuen Ideen.

 

Lasst uns gemeinsam Zeit verbringen...

Lasst uns Jesus begegnen...

Lasst uns Gemeinschaft (er)leben

 

mit dem Motto:

 

„Gemeinschaft, die vereint schafft, was allein nicht klappt!"

 


MINISTRANTENAUFNAHME UND -EHRUNGEN AM CHRISTKÖNIGSONNTAG 2017

Jedes Jahr werden am Christkönigssonntag „neue“ Ministranten aufgenommen und „alte“ Ministranten geehrt. ;-)

 

In einer sehr feierlichen Messe wurden heuer 7 Kinder in die Ministrantengemeinschaft von Oberhofen aufgenommen.

 

Wir freuen uns mit Jonas, Pia, Martin, Maximilian, Linda, Regina und Maia über eine auf-regende und schöne Ministrantenzeit und darauf, alle ein Stück ihres Weges begleiten zu dürfen.

 

Wie dieser Weg verlaufen kann, sieht man an den 3 Jugendlichen, welche heuer geehrt wurden. Wir bedanken uns bei Florian (7 Jahre), Lukas (6 Jahre) und Sebastian (9 Jahre) für ihren großartigen Dienst, ihre bewundernswerte Begeisterung und ihre unglaubliche Vorbildfunktion. DANKE, DANKE, DANKE

   

„Lasset die Kinder zu mir kommen, denn für solche wie sie ist das Reich Gottes“

(Mk 10,14) ...besser kann man es nicht beschreiben. ;-) 

                                                                                                         Gitti


Nacht der 1000 Lichter in Stams

Am 31. Oktober machten wir uns auf den Weg nach Stams. In der Basilika des Stiftes ließen wir 1000e Lichter auf verschiedenste Weise auf uns wirken. 

 

Mit unzähligen Lichtern wurden Motive gestaltet die uns ins Staunen versetzten. Für den ein oder anderen war die Stille eine echte Herausforderung...

... die jedoch immer wieder aufgelockert wurde.

Es waren wunderschöne Momente, die wir gerne zusammen geteilt haben!


Die 5 fleiSSigsten Ministranten

 

Die 5 fleißigsten Ministranten (der Rekord liegt bei 173 Messen) haben wir mit einem Kegelnachmittag inklusive Pizzaessen überrascht. Auch wenn nicht alle Neune umgehauen wurden, hatten wir trotzdem großen Spaß und ziemlich viel zu lachen.


Outdoor-Gruppenstunde

Im Oktober verlegten wir unsere Gruppenstunde nach draußen. Bei einer Schnitzeljagd durch die „Wiesleiten“ wurde die Abenteuerlust geweckt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber es war nicht nur der Spürsinn gefragt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… sondern auch das Geschick spielte eine Rolle.

Am Ende war auch noch Köpfchen gefragt. Denn mit den gefundenen Buchstaben mussten die Kinder schlussendlich noch ein Wort herausfinden.

 ...und auch wenn es eine Siegergruppe geben musste, haben doch alle etwas gewonnen! :-) 


Ministranten-Exkursion nach St. Margarethen/Rotholz am 30.9.2017

 

Nach einer sehr unterhaltsamen Zugfahrt nach Jenbach wanderten wir zu Fuß nach Rotholz.

  

Dem Bibelweg entlang, gelangten wir zur Notburgakapelle bzw. Notburgafichte, wo wir nach einem Gebet ein bisschen die Seele baumeln ließen.


Anschließend ging es weiter nach Buch/Sankt Margarethen, wo uns Pfarrer Mag. Bernhard Kopp sehr herzlich mit einer kleinen Stärkung empfang.

Die Zeit zum Spielen wurde ausgenutzt und anschließend besichtigten wir die Pfarrkirche St. Margarethen, wo wir so einiges über diese Kirche erfahren haben. Nach einem kurzen Abstecher in  die Sakristei bekamen wir noch den Segen mit der „Barbara-Monstranz“.

 Zum Abschluss konnten wir noch eine sehr lustige „Johannes-Taufe“ miterleben. ;-)