Artikel mit dem Tag "a"



30. März 2014
Der Glaube überschreitet Grenzen Der Glaube hat viel mit Grenzen zu tun. Relativ oft erzählen Menschen, dass sie in Grenzsituationen des Lebens besondere Glaubensmomente hatten. Wer einmal um Haaresbreite einem Unglück entronnen ist, stellte sich fast unweigerlich die Frage: Woher kam mir Hilfe? Auch in den Grenzbereichen des Lebens wie Geburt und Tod legt sich mehr als sonst die Beschäftigung mit Glaubensfragen nahe: Woher kommt der Mensch und wohin geht die Reise? Betende Menschen dürfen...
29. November 2013
"Der Glaube ist ein Licht" ist bereits im Handel erhältlich. Die Aufmachung ist sehr edel ausgefallen. Ein Dank dem Verlag A. Weger! Das Buch eignet sich als Weihnachtsgeschenk. Eine Buchvorstellung gibt es in der Pfarre Oberhofen am 1. Dezember um 20.00
09. November 2013
Gute NACHRICHT für alle Freunde des Glaubens-Blogs! Fast alle bisher erschienen Beiträge zum Jahr des Glaubens werden in Kürze als Buch erscheinen. Das Buch wird 52 Kapitel haben und sich als Nachlese auf das Glaubensjahr eignen. Ein paar kleine Änderungen zu den Blog-Beiträgen wurden vorgenommen: Das eine oder andere Gebet wurde ausgewechselt, um mehr Vielfalt zu erreichen. Das Schlusskapitel des Buches ist gänzlich neu, also als Blog-Beitrag noch nicht veröffentlicht worden. Zwei oder...
19. Oktober 2013
Beitrag 54 Der Glaube braucht Niveau Noch eine kleine Zugabe. Die Betonung liegt auf klein. Nach 53 Kolumnen müsste eigentlich jeder Leser wissen, worauf der Schreiber hinaus will. Jetzt ginge es darum, dass die Leser selber weiter bloggen, nicht mit einer Tastatur so wie ich, sondern mit ihrem Leben, indem sie das Erkannte im Glauben umsetzen. Dazu ein Hinweis, den ich gestern bei dem geistlichen Schriftsteller Peter Dyckhoff entdeckt habe: Es ist nicht selbstverständlich, dass das Niveau...
12. Oktober 2013
Beitrag 53 Der GLaube ist achtsam Eine kleine Unachtsamkeit im Reden – und ein anderer Mensch fühlt sich beleidigt. Eine kleine Unachtsamkeit im Zuhören – und der rote Faden geht verloren. Eine kleine Unachtsamkeit im Leben – und ein Unglück geschieht. Unachtsamkeit muss gar nicht beabsichtigt sein. Auslöser können Mangel an Konzentration oder Übermüdung sein. Es gibt aber auch die Unachtsamkeit, die ein Mangel an Glaube und Liebe ist. Blättert man in spirituellen Büchern...
05. Oktober 2013
Beitrag 52 Der Glaube ist Herzenssache „Wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz“ (Lk 12,34). Dieser Spruch ist eine Perle der Heiligen Schrift. An wen oder was denken wir besonders oft? Was oder wer ist für uns sehr wichtig? Worauf wollen wir nicht verzichten? In welche Richtung gehen unsere Interessen und Vorlieben? Beim Evangelisten Lukas zielt der Satz vom Schatz und vom Herzen zunächst auf die Gefahr ab, das Herz an das Geld zu klammern. Materieller Wohlstand ist für den Menschen...
28. September 2013
Beitrag 51 Der Glaube ist geduldig Der Kinofilm „Fireproof“ kann über seinen christlich geprägten Inhalt hinaus mit einem respektablen Soundtrack punkten: Das Lied „While I’m waiting“, getextet, komponiert und gesungen von John Waller. Beim zweiten Hinhören entdeckte ich in diesem Worship-Song eine starke und hilfreiche Botschaft für unser Thema Glaube. Wenn mich jemand persönlich fragen würde, welche Eigenschaft hältst du neben der christlichen Liebe für den Glauben für...
21. September 2013
Beitrag 50 Der Glaube ist in der Kirche intakt Bei der Feier der heiligen Messe gibt es ein kleines Gebet, das uns den Stoff für die heutigen Überlegungen liefert. „Herr Jesus Christus, schau nicht auf unsere Sünden, sondern auf den Glauben deiner Kirche.“ In dieser Gebetsbitte wird unsere persönliche Schwäche in Bezug auf den Glauben der kirchlichen Stärke in Bezug auf den Glauben gegenübergestellt. Vom Empfinden her ist das konträr zu dem, was die öffentliche Meinung denkt,...
14. September 2013
Beitrag 49 Der Glaube ist katholisch Dass es sich bei meinen Artikeln zum Glauben um den katholischen Glauben handelt, darf ich weiterhin voraussetzen. Das Adjektiv katholisch dient nicht nur als Hinweis auf die Konfession. Es gibt auch die innere Ausrichtung des von Jesus geoffenbarten Glaubens an. Jesus beansprucht in seinen Worten und Taten globale Bedeutung für seine Person: „Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen.“ (Mk 16,15). Seine frohe...
07. September 2013
Beitrag 48 Der Glaube schenkt Frieden mit Gott Das Thema ist eins zu eins übernommen aus dem Römerbrief: „Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus“ (Röm5,1).Der Apostel Paulus behandelt in diesem Brief die Frage, wie der Mensch vor Gott gerecht wird. In den Ohren unserer Gesellschaft klingt diese Fragestellung heute fremd. Der Tendenz geht in Richtung Selbstrechtfertigung und Fremdbeschuldigung. Professor Raphael...

Mehr anzeigen