· 

Glaube -Hoffnung -Liebe

LINK zur Audiodatei auf der FACEBOOK Seite zu Radio Maria Südtirol:


So etwas habe ich noch nie erlebt. Am Montag dieser Woche lag – wie seit Jahren immer um die Zeit - ein ganzer Stapel Werbematerial vor meiner Haustüre. Der arme Briefträger! Gestern, Donnerstag, drei Tage danach, war es nur noch ein Prospekt mit Werbung. Beim Durchblättern dachte ich: Wie überholt! Wie aus längst vergangenen Tagen!

 

Wen interessiert heute noch Werbung für abgesagte Veranstaltungen und für Produkte, die seit Tagen aus der Welt sind?

Wie schnell das Moderne alt sein kann, auch wenn es im neuesten Design daherkommt! Was ist das Hoffungsvolle daran? Das Hoffungsvolle ist, dass Werte und Haltungen, die vor ein paar Wochen als nicht ganz up to date galten, jetzt aktuell sind: Die Hand Gottes über uns und die ausgestreckte Hand zum Mitmenschen. Die große Hoffnung dieser Tage heißt: Glaube und Liebe altern nie.

Ich bin zuversichtlich, dass es diesmal mehr Menschen begreifen als sonst. Wie heißt es so schön in der berühmten Hochzeitslesung, dem Hohenlied der Liebe: Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei.“ (1 Kor 13,13)

© Pfarrer Christoph Haider